FAQ - Dachboxen

Hier sammeln wir die "Frequently Asked Questions" bezüglich unserer Dachboxen-Modelle, die uns im Laufe der Zeit erreicht haben.
Solltest Du dennoch Fragen haben, die offen geblieben sind, dann kontaktier uns einfach!

Höchstgeschwindigkeit

Wenn es die Verkehrsordnung und die Geschwindigkeitsempfehlung des Fahrzeugherstellers erlauben, empfehlen wir mit einer unserer Dachboxen auf dem Dach eine Höchstgeschwindigkeit von 130 km/h. Für einige Fahrzeuge gibt es separate Geschwindigkeitsempfehlungen bei Fahrten mit Dachlast.
Außerdem empfehlen wir die Geschwindigkeit an die Straßen- und Windverhältnisse anzupassen.

Maximales Gewicht des Ladeguts

Unsere Boxen sind für den Transport von Surfmaterial (Boards, Segel, Masten und Gabeln) konzipiert, die aufgrund ihrer Länge eine gleichmäßige Verteilung der Lasten auf den Dachträgern des Fahrzeuges gewährleisten. Dabei können bis zu 130 kg transportiert werden. Gleichzeitig dürfen die Vorgaben für die Dachträger und Angaben des Fahrzeugherstellers nicht überschritten werden (bitte beachten bzw. dort nachlesen!).
Im Inneren der Box ist mit Hilfe des Ladungssicherungssystems dafür zu sorgen, dass die Ladung gut verzurrt ist.

Diebstahlschutz

Der Diebstahlschutz der Dachbox besteht aus mehreren Einzelkomponenten. Das eigentliche Ziel beim Schutz gegen Langfinger besteht im Allgemeinen darin, den Diebstahl möglichst zeitaufwendig zu machen und dadurch für den Dieb zu erschweren.
Bei unseren Dachboxen ist daher die Tür mit einem schweren Diskusschloss verschlossen, der Alurahmen bildet in die anderen Raumrichtungen einen guten Schutz, so dass beispielsweise keine Boards durch die Öffnungen hindurch gezogen werden können. Um kleinere oder schmalere Gegenstände, wie Segel oder Masten zu entnehmen, müsste die Haut aufgeschnitten werden. Danach wäre der Dieb allerdings noch immer nicht am Ziel, da sich unter der Außenhaut auch noch das Ladungssicherungsnetz befindet, das dem Transportgut (Deinem Equipment) eng anliegt. Er müsste also auch dieses noch behutsam durchtrennen, um an Dein Surfmaterial zu gelangen - ohne es dabei zu zerstören. Der gesamte Vorgang würde demzufolge relativ lange dauern und sicherlich jemandem in der Umgebung Deiner Box sehr verdächtig erscheinen. Das relativ kleine Schloss einer herkömmlichen Dachbox ist im Vergleich sicherlich schneller zu „knacken“ und die Box im Anschluss unauffälliger zu entladen.

Ladungssicherung

Grundsätzlich sollte das Ladegut in jeder Dachbox gegen eventuelles Herumrutschen gesichert werden. Sofern die Box nicht voll beladen ist, benötigt man dafür allerdings ein zusätzliches System.
Aus diesem Grund haben wir ein einzigartiges Ladungssicherungssystem entwickelt, das sich von der Hinterseite der Box einhändig in Sekundenschnelle bedienen lässt. Es besteht aus einer Kombination aus Rückhalte- und Niederzurrsystem. Die einzigartige Kombination aus Rückhalte- und Niederzurrsystem ermöglicht es die Zurrkräfte maximal zu reduzieren, wodurch Dein Surfequipment trotz fester Verspannung in der Box geschont wird. Das Rückhaltesystem wird an drei Stellen auf die Länge des geladenen Equipments eingestellt und bildet somit einen Formschluss nach vorne. Das Niederzurrsystem kann mittels Tampen rückseitig an der Box von beiden Seiten bedient werden.

Montagepositionen

Unsere Dachboxen sind auf alle gängigen Dachträgern montierbar. Die Anzahl der Querstreben an der Unterseite der Boxen haben wir so gewählt, dass die Durchlüftung von unten und somit die Atmungsaktivität maximal sind.
Die genauen Anschlussmaße sind bei uns auf der Webseite unter Dachboxen/Modelle einsehbar. Man könnte zur Unterstützung auch mehr als zwei Dachträgerholme montieren, aber das ist eigentlich nicht notwendig.
Die Dachträgerholme müssen eine Mindestlänge von 860 mm (1400 mm Dachboxbreite) bzw. 1140 mm (1680 mm Dachboxbreite) aufweisen. Wir empfehlen allerdings mehr als 980 bzw. 1260 mm, da die Montage dann deutlich einfacher ist.
Falls der Dachträgerfuß genau an der Montageposition der Dachbox sitzen sollte, kann der U-Bügel an dieser Stelle natürlich nicht um den Dachträgerholm greifen. Aus diesem Grund haben wir zwei unterschiedliche Montagepositionen vorgesehen, die unter Dachboxen/Modelle auf unserer Webseite dargestellt sind. Für den Fall, dass keine der beiden Montagepositionen passen sollte, bieten wir ein alternativen Anschlusssatz an, kontaktier uns einfach!

Kraftstoff Mehrverbrauch

Natürlich haben wir uns bemüht die Dachbox strömungsgünstig zu gestalten. Die Luftströmung, die sich bei Reisegeschwindigkeit einstellt ist allerdings stark von der Fahrzeuggeometrie und der Montageposition der Box auf dem Dach abhängig. Daher können wir keinen allgemein gültigen Wert für den Kraftstoff-Mehrverbrauch angeben. Aber bislang haben wir weder bei eigenen Fahrten festgestellt noch haben uns Kunden berichtet, dass sie einen Mehrverbrauch von über 1 l/ 100 km beobachtet hätten.

Verfügbare Farben

Wir bieten unsere Dachboxen in den Farben:
"tiefschwarz (RAL 9005)"
und "anthrazitgrau (RAL 7016)" an.

Nach Absprache können wir jedoch auch folgende Farben anbieten:
lichtgrau (RAL 7035)
elfenbein (RAL 1015)
schokobraun (RAL 8017)
kobaltblau (RAL 5013)
ultramarinblau (RAL 5002)
enzianblau (RAL 5010)
himmelblau (RAL 5015)
opalgrün (RAL 6026)
zinkgelb (RAL 1018)
signalgelb (RAL 1003)
reinorange (RAL 2004)
rot (RAL ----)
karminrot (RAL 3002)
verkehrsweiß (RAL 9016)
staubgrau (RAL 7037)
achatgrau (RAL 7038)
fenstergrau (RAL 7040)
silber (RAL ----)
weinrot (RAL ----)
lichtblau (RAL 5012)
perlweiß (RAL 1013)
moosgrün (RAL 6005)

Box-Montage bei Markisen-Nutzung

Grundsätzlich lassen sich unsere Boxen gleichzeitig mit einer Markise am Fahrzeug montieren. Wie die jeweilige Lösung dafür aussieht, kann jedoch nicht für alle Systeme allgemein gültig beantwortet werden. Bei der Befestigung ist eine gewisse Zugänglichkeit der Box von unten, also zwischen Dachbox und Fahrzeugdach notwendig. Selbst wenn Dachbox und Markise sich also nicht unmittelbar im Weg sind, sollte man sich vorher Gedanken über die Zugänglichkeit zur Montage machen. Die Befestigungspunkte für die Markise an Ducato/Jumper/Boxer sind so weit voneinander entfernt, dass eine 1400er Box innen neben der Markise Platz findet. Wird die Box beispielsweise auf einem Fiamma-Dachträger montiert, dessen Fuß auch gleichzeitig für die Befestigung der Markise verwendet wird, so kann die Box zuerst angeschraubt und die Markise anschließend von oben in ihr Befestigungssystem eingehängt werden. Da die Markisen in den allermeisten Fällen von oben in ihre Befestigungspunkte eingehängt werden, entsteht die Schwierigkeit erst bei breiteren Dachboxen. Die meisten Dachträger sind hoch genug, so dass die Dachbox oberhalb der Markise über diese hinausragen kann, jedoch ist dann die Zugänglichkeit der Dachboxbefestigung aufgrund der Markise von einer Seite nicht möglich. Die Markise kann allerdings auch nicht später angebracht werden, da der Überhang der Box verhindert, dass diese - wie üblich - von oben eingehängt werden kann. Falls Dich dieser Fall betrifft, haben wir aber eine Lösung für das Problem parat. Melde Dich dann einfach bei uns und wir besprechen das Vorgehen.

Flattern der Außenhaut tritt nicht auf

Tatsächlich werden wir öfter gefragt, ob die Außenhaut der Box während der Fahrt "Flattern" oder "Schlagen" würde. Selbstverständlich bewegt sich die Plane abhängig von den Windverhältnissen leicht und das ist auch gut so.
Unsere Planen werden um die Boxen herum stramm verspannt und sind an vielen Stellen durch die jeweilige Struktur gestützt, so dass ein „Aufblasen“, „Flattern“ oder „Schlagen“ (wie oft bei Anhängerplanen zu beobachten ist) gar nicht entstehen kann.

Origami

Die Nachfrage nach einer vollständig zerlegbaren Surf-Dachbox (unserer ORIGAMI), war in der Vergangenheit nicht so groß wie von uns erwartet, so dass wir uns entschlossen haben diese nicht mehr anzubieten. Anstelle dessen bieten wir nun das Modell COCOON an, das wir durch seine reduzierte Fertigungskomplexität im Vergleich zum Vorgängermodell deutlich im Preis senken konnten (für Details siehe unter Dachboxen/Modelle).

Abholung

Gerne kannst Du Deine Dachbox auch bei uns abholen. Den Termin stimmen wir gerne mit Dir ab.
Die Abholung ist in 27432 Bremervörde.

Bleib auf dem Laufenden!

Trage Dich hier für den Newsletter ein und verpasse keine Neuigkeiten zur Dachbox und zum Transport Deiner Surfausrüstung. Einfach die Felder für Name und E-Mail ausfüllen und das Captcha abtippen.

captcha 
Gefällt mir
Aviocean E-mail
Schreib uns
Aviocean E-mail
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok